Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken und handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken und handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

15 September 2017

Wie bekommt man den Nationalsozialistischen Ungeist wieder in die Flasche?

Keine Frage, der Nationalsozialistische Ungeißt ist auf dem besten Wege vollständig außer Kontrolle zu geraten. Wenn jetzt eine Partei ,die öffentlich Losungen der SA auf Parteiplakate Druckt - was im Übrigen verboten ist - und auch sonst an allen Ecken und Enden an die Traditionen der NSDAP anzuknüpfen versucht immer noch in den Umfragen bei rund 10% steht, bei einigen Landtagswahlen im Osten sogar schon über 20% geholt hat, dann Fragt man sich unwillkürlich: ¿Hilfe wo kommen plötzlich all die braunen Hetzer her?

Wenn man sich ein Land anschaut und alle Namen der Dort Lebendenn Menschen aufschreibt und das 16 Jahre Später wieder macht, dann wird man zu mindestens 80% die gleichen Nasen vorfinden. Es sind also im wesentlichen die gleichen Wähler die da gefragt werden und die da zur Urne gehen. Und eine Partei aus dem Nationalem Umfeld gab es auch zu wählen, nur keiner hat sie Gewählt. Was ist passiert. Die Flüchtlingskrise? Ende 2006 Lebten 6,75 Millionen Staatsangehörige anderer Länder in Deutschland, davon alleine 1.74 Millionen Türken. Nicht enthalten sind Eingebürgerte Personen oder solche aus Verbindungen von Menschen unterschiedlicher Staatsbürgerschaft, so genannte Deutsche mit Migrationshintergrund. Die schiere Zahl von 890.000 Flüchtlingen die 2015 kamen, kann es für sich genommen nicht gewesen sein. War es der Satz der Kanzlerin "Wir schaffen das"? Möglich das es was ausgelöst hat, nur Naziüberzeugungen entstehen nicht so schnell spontan aus dem Nichts, das die Leute jubeln wenn Redner meinen man solle die Erinnerung an die Verbrechen des 3. Reichs einstellen. Mein eigener Onkel hat auch eine Zeit aus freien Stücken in Deutschland gelebt, ist aber wieder zurück in die Heimat gegangen ... bei den Flüchtlingen aus Syrien die aus ihrem Heimatland vor Tod und Elend geflohen sind dürften langfristig eher mehr als weniger in ihre Heimatland zurückkehren wollen.

Ich denke das es mehr eine Frage eines Phasenübergangs ist als die einer Wesensänderung. Ich habe selbst eine gute Bekannte, die ich immer mal wieder auch bei ihren Eltern abgeholt habe. Der Vater war pensionierter Deutschlehrer und fing doch immer wieder von so Thesen an wie dem Einfluss von Juden auf die Wirtschaftsentwicklung und ähnliches krudes Zeugs. Überzeugen ... auch mit Modellrechnungen und Fakten ... konnte man den jedenfalls nicht. Der hatte sein festes Weltbild von "Wir" und "Die".

Menschen haben unterschiedliche intellektuelle Fähigkeiten. Beim Überleben in freier Wildbahn braucht man beides: Cleverness um Gefahren zu Vermeiden und Chancen zu Nutzen als auch eine möglichst große Gruppe die an einem Strang zu ziehen, weil man zum Beispiel gegenüber einem großen Raubtier alleine auf recht verlorenem Posten steht. Insofern ist zu befürchten, das ein bestimmter Hang zum Faschismus im Sinne von "Führer wir folgen dir" durch Evolution in der Psyche des Menschen angelegt wurde.

Jahrzehntelang - von der Mitte der 1970ger bis zur Mitte der 2010ner Jahre - spielte die existente NPD keine wesentliche Rolle. Ab und an kam sie mal in einen Landtag ... und flog dann auch wieder raus. Die saßen immer mal wieder um ein Lagerfeuer herum, fielen immer mal wieder durch eine Demo mit reichlich Gegendemonstranten auf und machten ihre Wehrsportübungen ... und waren im übrigen - wie ihre Anträge in den Parlament wo sie denn mal vertreten waren belegen - tendenziell eher intellektuell seichte Gemüter. Mit anderen Worten: sie waren für Leute mit etwas mehr Intellekt eher abstoßend als anziehend. Hinzu kam, das man als öffentlicher NPD Unterstützer sich um etliche berufliche Optionen brachte.

Dann kam der Prof. Dr. Lucke. Er hatte berechtigte Einwende gegen die Art und Weise wie mit dem Euro umgegangen wurde ... insbesondere den Rettungsschirmen. Er wollte, das es eine demokratische Alternative zu dieser Politik gibt, weil er sie aus seiner beruflichen Perspektive für falsch hielt. In Ermangelung anderer Ideen wollten er und seine Mittatreiter auch die Rückkehr zur DM als nationales Zahlungsmittel wieder in den Fokus der politischen Optionen rücken. Sie einigten sich auf den Parteinamen Alternative für Deutschland. Was ein Geschenk an die Personen mit Hang zu faschistischen Strukturen, sie hatten einen Punkt um den Sie sich zusammenfinden konnten wie die Moleküle im unterkühlten Wasser sich zu Eis zusammenfinden.



Bei jeder neuen aussichtsreichen Partei gab es den Versuch diese zu unterwandern. Das habe ich selber bei den Piraten so erlebt, es hat einiges an Mühe gekostet diese Leute wieder loszuwerden und allgemein klar zumachen, das diese Form des Denkens komplett unerwünscht ist in der Partei. Aber bei der AFD war erst mal jeder willkommen, zumal die Sache mit dem Euro aus Sicht der Initiatoren eilbedürftig war. Mittlerweile sind die Initiatoren um Lucke von Frauke Perry nach links aus der Partei gekegelt worden. Frauke wiederum - so sagen es die geleakten Parteichats - findet sich nun ihrerseits am linken Rand der Partei wieder.

Wie bekommt man den Ungeißt wieder in die Flasche zurück


Antizipieren faschistischer Veranlagung des Menschen


Dazu bedarf es erst mal der Feststellung, das der Kampf gegen faschistische Tendenzen immer und überall ein Thema war, ist und leider immer bleiben wird und dass das Wichtig ist um Katastrophen zu verhindern. Es kann jederzeit passieren, selbst in so alten Demokratien wie den USA oder in Staaten die Opfer von Faschismus wurden wie Polen und Ungarn



Gedenken der Opfer des Faschismus


Dazu sollte die Erinnerungskultur an die Opfer des Nationalsozialismus noch weiter intensiviert werden. So sollte die Initiative "Stolpersteine" so gefördert werden, das möglichst alle Opfer baldmöglichst ihren Stolperstein bekommen. Ich schätzen an dieser Initiative besonderes da alle Menschen die zu Tode kamen ohne ansehen der Person in gleicher weiße geehrt werden.



Da das zentrale Holocaust Mahnmal in Berlin direkt an die Tiergarten angrenzt könnte und sollte man sich überlegen, ob man dort die nicht jüdischen Opfer auf der anderen Straßenseite in vergleichbarer weise ehrt - auch so das die Verhältnisse im des Wortsinn ursprünglichen Form Erfahrbar werden. Ich persönlich fände es richtig und wichtig, denn ein Menschenleben ist ein Menschenleben.

Repression gegen Organisationen


Es Bedarf Nationaler und Internationaler Normen wie unseres Grundgesetzes und der Menschenrechte die verbindlich sind und Geeignet sind solche Organisationen zu Zerschlagen, Ihre Symbole auf Dauer zu Verbieten und ihre materiellen Ressourcen einzuziehen. Die AFD ist schnellstmöglich als Verfassungsfeindliche Partei einzustufen. Sie muss vom Verfassungsschutz beobachtet werden und baldmöglichst als Verfassungswidrige Partei verboten werden. Hinweise, wie verbotene SA Losungen auf Wahlplakaten und ähnliches, das diese Partei nach einer wie auch immer gearteten Machtergreifung übles vorhat gibt es genug, sie müssten nur vom Verfassungsschutz als Beweise gesichert werden.

Weiche Repression gegen Personen


Wichtig ist insbesondere das man wieder dorthin kommt dafür zu sorgen zu, das Menschen mit faschistischer Grundanschauung und mit besonderen Begabungen diese wider für Private Zwecke zu nutzen. Dieser Effekt das jemand der sich zu einer Radikalen Partei bekennt mit beruflichen Nachteilen rechnen muss ist auf die AFD auszuweiten. Dazu ist eine offizielle Einstufung als Verfassungsfeindlich zwingend erforderlich.

Ist das erfolgt so ist der Radikalenerlass des öffentlichen Dienst wider forciert anzuwenden. Ich habe mich ohnehin geärgert, das ein Polizist in Baden Württemberg für die Mitgliedschaft im Ku Klux Klan nur einen Rüffel bekommt - Verfassungsfeindlicher geht kaum noch. Gleiches muss für dann jetzt noch AFD Mitglieder gelten.

Aber auch Jedermann und Jedefrau sind gefragt bei ihren Täglichen Entscheidungen, solcherlei Firmen zu meiden deren Eigner es für eine Gute Idee halten Verteiler politisch brauner Gülle finanziell zu fördern. Für weitere Infos zum Finanz gebaren der AFD empfehle ich folgende Seite.

Herausnehmen des Veränderungs-Drucks


Zugegeben, im Moment lastet ein enormer Veränderungsdruck auf der Bevölkerung. Wie beim Wasser durch Temperaturerhörung lässt sich der Trend zur Zusammenrottung in der Bevölkerung verringern. Der Druck kommt von vielen Seiten. Da ist die digitale Revolution die viele Berufen entweder abschafft oder komplett Ändert. Da ist der Umweltschutz, der auf der einen Seite etliches teurer Macht - z.B. neuer Wohnraum - auf der anderen Seite Besitzstände entwertet, wie zum Beispiel schon fehlerhafte in Verkehr gebrachte und andere Dieselautos. Da ist der Klimawandel für den sich das gleiche Sagen lässt und die Globalisierung die es nicht mehr erlaubt an der Wirtschaftsleistung anderer indirekt zu partizipieren, weil annähernd jedes Produkt das irgendwo hergestellt wird als Konkurrent auftreten kann.

Als Provokante Frage zu dem Thema Prioritäten Abwägen möchte ich folgendes Beispiel anführen: Was ist schlimmer: Ein unkontrollierter Ausbruch von Faschismus riskieren oder ein Super GAU in einem AKW riskieren ...








12 September 2017

Top 10 Gründe warum die AFD in meinen Augen eine NSDAP Nachfolgeorganisation ist.

Die AFD sagt in Gestalt ihrer Parteivorsitzenden Petry man wolle das Unwort "völkisch" wieder positiv Besetzen.



Und meine Piraten die sich bisher als extrem Resistent gegen Einflüsse jeder Art von rechts außen gewesen sind dem schon ein wenig auf dem Leim gegangen ... Stichwort #Volkstrojaner. Murr ...obwohl diese Trojaner um die es da geht ein elementares Übel sind ... finde ich die Wortwal trotzdem unpassend.

Da Volks.... im Vokabular der NSDAP eine herausragende Position gespielt hat, beschloss ich darüber nachzudenken wie Kack-Braun das Blau der AFD eigendlich nun wirklich ist ... wenn Spitzenkandidaten mit Nazi Devotionalien handeln, dann ist das ja mehr als ein Anfangsverdacht ...



Nr.10: Menschenwürde ... das ist der AFD kein Geld wert ... wozu auch

Ein Fazit aus der Hitler Diktatur war, das man festgelegt hat, das die Würde des Menschen unantastbar ist.
Das steht in Artikel 1 der Verfassung und wird durch die Ewigkeitsklausel in Artikel 79 vor Veränderung oder Abschaffung geschützt.
Die Menschenwürde setzt aber auch eine gewisse materielle Mindestabsicherung durch den Staat voraus.
Was sagt die AFD dazu:

Das ohnehin umstrittene Harz IV ist viel zu Üppig ...



Nr.9: AFD Landesvorsitzender: ¿NSDAP war da was? ... ¡Ach alles nicht so schlimm gewesen, kein Grund sein Licht unter den Scheffel zu stellen!

Millionen unschuldiger Menschen sind unter Adolf Hitler administrativ getötet worden.


Doch ein Landesvorsitzender der AFD hat die Dreistigkeit, eine Änderung der Erinnerungskultur zu fordern. Klar wie soll man den sonst an die "Werte" der NSDAP anknüpfen.


Nein das Gedenken an die Barbarei der NSDAP muss bleiben, damit Leute wie die AFD keine 2. Chance bekommen, das Land mit Nationalismus und Krieg zu zerstören. Die Menschen die in Dresden und anders wo bei den Alliierten Luftangriffen gestorben sind, waren zwar zu einem nicht unwesentlichen Teil genauso wenig schuld wie die direkten Opfer der Nazi Barbarei, aber viele von ihnen haben eben doch ihr Kreuz bei den Reichstagswahlen - als sie noch die Entscheidung hatten - bei der NSDAP gemacht und nur ganz Wenige haben sich öffentlich dagegen ausgesprochen diese Partei zu Wählen.

Das zentrale



und dezentrale



Gedenken müssen alltäglicher unaufgeregter Bestandteil des Lebens sein und bleiben

Nr.8: Kunst ist jetzt auch wieder als entartet entstellt eingestuft

Es geht um dieses Kunstwerk ...


die Kassler wollen es laut Umfragen behalten, der Gemeinderat ist AFD kontaminiert.
Der dortige Vertreter argumentiert gegen den Erwerb des Werks. O Ton: entstellte Kunst
Die NSDAP hat Kust Zensiert, und die "unwerten" Werke als "entartete Kunst" eingestuft.



Nr.7: AFD Parteimitglieder greifen Körper betonte Grußform der NSDAP auf ...

In der NSDAP war es Usus den Deutschen Gruß zu verwenden. Dies Geste des gehobenen rechten Arms mit der Handfläche nach unten wurde zunächst Parteiintern verbindlich. Nach der Machtergreifung wurde es dann für alle in Deutschland Pflicht. Hier bei der Eröffnung der Olympischen Spiele 1936 in Berlin. Bitte darauf achten, das der Olympische Gruß ähnlich ist.


Auf dem AFD Parteitag ... da zuckt es schwer im rechten delegierten Arm ...


Ein verwirrter ... da gibt dieses Bild der Taz von dem es in der Überschrift heißt das es doch jeder Sehe, das es sich nicht um einen Hitlergruß handeln solle. ¿¿¿Ähhhh, Wiso??? ... ¡¡¡versteh ich nicht!!! Man sollte doch Decken, das angesichts der Strafandrohung für das Zeigen des Hitlergruß ein Politiker dessen Thesen - diplomatisch Formuliert - dazu geeignet sind eine Erwartungshaltung zu Wecken, das einen solcher Gezeigt werden könnte, darauf achtet, das er keine Missverständlichen Körperbewegungen zeigt. Schon allein um lästige Strafverfahren zu vermeiden.

Bildquelle: TAZ
Wenn denn doch Missverständliches passiert, dann machen NSDAP Anhänger dies in aller Regel so, das nach anwaltlicher Beratung keine Straftat vorliegt. Beispiel: Es ist auch verboten, Sympathie für die NSDAP zu bekunden. Rechtsradikale haben aber einen Weg gefunden, so zu tun als trügen sie ein NSDAP T-Shirt ohne das dies juristisch der Fall ist.

Nr.6: Die AFD Propagiert die Wiedereinführung der NSDAP Volks Vermehrungspolitik

Das Bild der Frau ... gebären für Volk und Vaterland ... damals


und heute macht die AFD mit folgenden Bild Werbung für ihr Familienbild
Wieder das gleiche Prinzip: Scheinbar Modern nach der Ehe für alle wie Mutter + Mutter + 2 Kinder + Samenspender. Etliche sind der AFD auf den Leim gegangen und haben sie für ihre Modernität auf die Schippe genommen. Doch das Bild zeigt eine ganz "Normale" Familie in der die Frau ganz im sinne des Originals sehr früh ihr erstes Kind bekommt.

Das Problem: Man braucht eine gewisse Menge an Land, um einen Menschen am Leben zu halten. Das hat Gründe in fundamentalen Eigenschaften des Universums wie die Erhaltung der Energie. Eine auf Expansion der Bevölkerung ausgelegte Politik führt daher immer zwangsläufig zu Umweltproblemen und letzten Endes in eines Angriffs und Verdrängungskrieg.

Nr.5: Bundesspitzenkandidat der AFD will die Entsorgung von Menschen wiederaufnehmen



Was sagt das Abfallwirtschafgesetz wie eine fachgerechte Entsorgung erfolgen soll? Die Stoffe sind getrennt zu halten und dann möglichst einer Wiederverwendung (Recycing) oder anderweitigen Nutzung (Downcycing) zuzuführen. Nur wenn das nicht möglich ist ist ihre Beseitigung statthaft. Man kommt nicht umhin festzustellen das die Vernichtungslager der NSDAP auch als effektive Entsorgungseinrichtung von menschlichem Leben betrachtet werden müssen.


Nr.4: Personelle Nähe des Vorstandes der AFD in gerader Blutlinie zum Kabinett der NSDAP

Es geht um diese Dame: Beatrix von Storch.
Bildquelle: Wikipedia © Superbass / CC-BY-SA-4.0
Sie ist Landesvorsitzende und wurde nach der letzten Wahl 2014 zum Europaparlament von der AFD ins Europaparlament entsendet. So weit so gut. Das Brisante ist ihr Großvater Johann Ludwig Graf Schwerin von Krosigk ... er wahr während der gesamten Zeit der Regierung Adolf Hitler der Finanzminister. Er wurde sogar in Hitlers Testament für die Nachfolgeregierung vorgesehen. Es gibt keinen anderen Minister im Kabinet Hitler für den das gilt.

Da Eltern die primären Vorbilder für ihre Kinder sind, und auch Paare sich im Allgemeinen nur dann zusammenfinden wenn sich ihre Anschauungen nicht diametral zuwider laufen ist es zu Befürchten das Ihre Ansichten nicht allzu weit vom Ungeist der damaligen Zeit entfernt ist. Und zahlreiche "Mausausrutscher" wie "Flüchtlinge müssen im Extremfall mit Waffengewalt an der Grenze gestoppt werden ... alle ... auch Frauen und Kinder ... ja ... nein nur Frauen ..." stützen diese These. Nichtsdestro trotz, es gibt keine Sippenhaftung, und Frau von Storch hat natürlich die gleichen aktive und passiven Wahlrechte wie jeder andere der die Deutsche Staatsbürgerschaft hat.

Aber wie geht die Partei damit um. Wird Frau von Storch wie jede andere Person behandelt, oder wird auf ihren Familiäreren Hintergrund abgehoben? Hören sie selbst, politische Irrelevanz des Themas geht anderes.

Aber es könnte noch schlimmer sein. Ausgehend von einem Scherz musste ich feststellen, es gibt ein Restrisiko das Beatrix von Storch sogar die Enkelin des großen Verführers.

Quellen: Lemo, Die Freie Welt

Nr.3: AFD Landesvorsitzender plant Parteiintern ohne Widerspruch nach NSDAP bei einer Machtergreifung Gleichschaltung der Presse

Ein Leak offenbart die interne Gemütshaltung der Partei. "Deutschland den Deutschen" wurdert da wohl kaum jemand, aber "Mit der Machtübernahme muss ein Gremium alle Journalisten und Redakteure überprüfen und sieben. Chefs sofort entlassen, volksfeindliche Medien verbieten." oder Irgendwann sollte man Herrn Richter vom Deutschlandfunk den Schlips mal etwas enger ziehen. Da fragt man sich was etwas ist ... 10% würden reichen um ihn zu erdrosseln. Es gibt nicht einen der sich gegen solche Äußerungen wendet.



Nr.2: AFD Vieze Landesvorsitzender suchte Waffennarren und Vorbestrafte als Mitglieder für eine Parteigruppe ... Vorbild SA?

Wieder ein Leak. Wieder unfassbares. "Vorstrafe als Voraussetzung um als Ordner tätig zu werde", "Der Typ würde perfekt in unsere Reihe passen. Er hasst die Linken, hat einen gut gefüllten Waffenschrank in der Garage ud lebt unter dem Motto: Wen die Linken irgendwann vällig verrückt spielen, bin ich vorbereitet" Daran das er solche und andere Waffen auch einsetzen will, daran kann es keinen Zweifel geben. Da muss man einfach ausrasten und erstmal das ganze rotgrüne Geschmeiß aufs Schafott schicken. Und dann das Fallbeil hoch und runter, dass die Schwarte kracht."



Er Verlies die Partei "um Schaden von ihr abzuwenden". Wie es dem Anführer der SA ... Hitlers Männern fürs grobe ... erging kann man in dem Video sehen ...


Nr.1: AFD Gruppe aus Nürnberg plakatiert Traditionsbewusst als Wahlversprechen dass deutschsprachige Ausland Heim ins Reich geholt werden soll.

Das abgebildete Matterhorn liegt ja eindeutig in der Schweiz. Später rudern sie dann wieder zurück ... mit einer Grünen Wiese

Nürnberg da war doch was ... ach ja das war für die NSDAP der "Heimat der Bewegung".



Zugeben, die Punkte sind satirisch Überhöht

Aber was heißt das schon? Das Satire Magazin extra-3 hat Alice Weidel als Beispiel für politische Unkorrektheit als "Nazi Schlampe" tituliert. Das hat die Dame vehement bestritten, ist sogar dafür vor Gericht gezogen. Das hat das Anliegen aber mit Hinweis auf die Freiheit der Kunst zurückgewiesen. Und später kommt da Raus das diese Dame beim rechts Überholen auf der Standspur geblitzt worden ist ... in Gestalt einer E-Mail mit Aussagen die zur Reichsbürgerbewegung passen.

Fazit: Die Realität dürfte noch viel Schlimmer sein. Ich habe mir die von der Partei befreiten Facebook Gruppen der AFD angesehen. Mein Eindruck, das einzig Blaue an der Partei ist die Farbe auf den Plakaten, der Rest ist 50 Shades of Brouwn. Die Partei gehört in Karlsruhe Angeklagt mit dem Ziel Sie als Verfassungsfeindlich zu Verbieten. Diese national sozialistische Altertive für Deppen ( NSAfD ) hat in Deutschland im Rahmen der Wehrhaften Demokratie keine Zukunft